❂ Diamanten ❂ Alles über Karat, Schliff, Farbe und Reinheit

diamanten-alles-ueber„Diamonds are a girl´s best friend“ – Wie schon 1949 im Broadway Musical „Blondinen bevorzugt“ von Marilyn Monroe besungen und in der Mode- und Schmuckwelt vielfach aufgegriffen, finden auch wir, dass Diamanten ein unschätzbares Gut darstellen und daher einen eigenen Beitrag in unserem Ohrstecker Blog verdienen. Folgen wir dem Weg der Diamanten und erfahren alles über Entstehung, Härtegrade, Farbstufen, Schliff und vieles mehr.

Diamonds are a girl´s…♫ ♬ ♪ ♩ - Die faszinierende Welt der Diamanten

Diamanten haben für Menschen seit jeher eine ganz besondere Bedeutung. Der Name kommt aus dem Spätlateinischen und bedeutet in etwa „unbezwingbar“. Erst durch den Brillantschliff (Full-Cut) mit mindestens 32 Facetten und einer Tafel im oberen Bereich sowie 24 Facetten im Unterteil (siehe später: Schliff) wird ein Diamant zum Brillant.

Eigenschaften von Diamanten

Diamanten werden auch als „stumme Zeugen der Geschichte“ bezeichnet und schmücken Tausende Frauen rund um den Globus. Diamanten funkeln in allen Regenbogenfarben, sind nahezu unzerstörbar und kommen bei weitem nicht nur bei der Schmuckherstellung zum Einsatz. Die seltenen Edelsteine sind nicht nur schön, sondern auch ganz besonders rein und exklusiv. Sie sind zum Symbol für Liebe, Reichtum und Macht geworden. Wir zeigen euch in diesem Beitrag, welche Reinheitsgrade und Farbstufen bei Diamanten unterschieden werden und wie die wertvollen kleinen "Steinchen" ihren Weg in die Schmuckboutiquen der Welt schaffen.

Entstehung und Herstellung von Diamanten

Diamanten sind, wie auch Grafit, eine Modifikation von Kohlenstoff und entstehen durch das Zusammenspiel von Zeit, großem Druck und einem hohen Hitzegrad. Diamanten sind das härteste Material überhaupt und werden daher zum Beispiel zum Schneiden von Glas oder zur Herstellung von Bohrköpfen verwendet. Verarbeitet werden die kleinen Steine nach dem Schliff zum Diamant-Ohrring, als Collier oder als Diamant-Armkettchen.

Auch in der Mode werden Diamanten in ganz besonders exklusiven Kollektionen verarbeitet. Gemessen werden sie am Gewicht in der Einheit Karat. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm. Je größer und schwerer ein Diamant ist, desto höher sind die Karatzahlen und natürlich auch der Preis. Ein Großteil des Weltaufkommens an Diamanten wird in Russland und Südafrika sehr mühevoll aus der Erde gefördert. Forscher haben mittlerweile sogar eine Methode ("High-Pressure-High-Temperature-Verfahren" kurz: HPHT) entwickelt, um Diamanten synthetisch herzustellen. Wäre das nicht toll, einfach selbst Diamanten herzustellen? Leider bleibt das für uns nur ein schöner Traum, denn die synthetische Herstellung erfordert reichlich technisches Know-How und ist zudem sehr aufwendig und kostspielig.


Clarity – Die Reinheit von Diamanten

Weil Diamanten in über 150 Kilometern Tiefe unter hohem Druck und hoher Temperatur entstehen, ist es äußerst selten, Diamanten ohne äußere Einschlüsse oder andere optische Merkmale zu finden. Einschlüsse sind die „einzigartigen Fingerabdrücke eines Diamanten“ und eine natürliche Begleiterscheinung bei deren Entstehung. Sie helfen Experten bei der Prüfung und Klassifizierung des Reinheitsgrades eines Diamanten. Die Reinheitsskala von Diamanten reicht von „Lupenrein“ (dem höchsten Diamanten Reinheitsgrad) bis hin zu „Piquet“, dem niedrigsten Reinheitsgrad eines Diamanten. Die Reinheitsgrade von Diamanten werden in einer sogenannten „Clarity-Skala“ zusammengefasst.

reinheitsgrade diamanten tabelle

Klassifikation von Diamanten nach der Reinheit

Der Maßstab für die Graduierung der Reinheit ist die 10-fach vergrößernde Lupe. Diamanten der Reinheitsstufe „Piquet“ haben Einschlüsse, die auch ohne Lupe zu erkennen sind. Je reiner ein Diamant ist, also je weniger sichtbare Merkmale er besitzt, desto wertvoller und seltener ist er. Diamanten sind so wertvoll und teuer, weil sie so selten und einzigartig sind. Es gibt also in der Natur keine zwei identischen Diamanten. Das erkennt natürlich nur der Diamanten-Experte. Für das menschliche Auge sind die feinen Unterschiede zwischen den einzelnen Reinheitsstufen kaum bis gar nicht unterscheidbar.


Cut - Der Schliffgrad eines Diamanten

Es gibt bei Diamanten fünf Schliffgrade. Beim Diamantenschliff ist die Expertise und handwerkliche Fertigkeit des Schleifers gefragt. Der Schliff beschreibt im Allgemeinen die Form des Diamanten. So gibt es beispielsweise den „Treppenschliff“, den „Smaragdschliff“ oder den berühmten "Brillantschliff" - Die Königsdisziplin des Diamanten-Schleifers. Die Schliffnote bezieht sich auf den Brillantschliff und berücksichtigt Proportionen und die Schliffausführung (Symmetrie und Politur). Der Schliff hat direkten Einfluss auf die Brillanz und Facettenvielfalt eines Diamanten und damit natürlich auf die Schönheit des Schmuckes.

Die Schliffgrade von Diamanten mit Brillantschliff (Billanten)

  • Exzellent
  • Sehr gut
  • Gut
  • Mittel
  • Gering

Klassifikation von Diamanten nach dem Schliff

Erst der perfekte Schliff sorgt für die Schönheit und das einzigartige Lichtspiel eines Diamanten. Das Ergebnis des Schliffs ist ein Spiel aus schwarzem und weißem Licht. Als „Feuer“ bezeichnet man übrigens im Zusammenhang mit dem Schliff, die Aufspaltung von weißem Licht in die Regenbogenfarben. In der Fachsprache wird dieser Effekt der Zerlegung von Licht in die Spektralfarben als „Dispersion“ bezeichnet.


Color – Der Farbgrad eines Diamanten

Der Farbgrad des Diamanten beschreibt die Stärke der Farblosigkeit. Je weniger Farbe ein Diamant hat, desto höher ist sein Farbgrad. Die GIA Farbskala von Diamanten reicht von „D“ farblos (höchster Farbgrad eines Diamanten) bis hin zu „Z“ hell (niedrigster Farbgrad).farbgrade von diamanten tabelle

Klassifikation von Diamanten nach der Farbe

Durch die Farbskala kann man die Diamanten klassifizieren. Die farblichen Nuancen und Unterschiede sind so minimal, dass ein Laie sie mit bloßem Auge kaum erkennen kann. Der niedrigste Farbgrad bei Diamanten (Z) ist ein helles gelb. Nur ein Diamanten-Gutachter erkennt die feinen farblichen Unterschiede. Kleinste Nuancen in der Farbe eines Diamanten können für enorme Preisunterschiede verantwortlich sein. Im Schmuckbereich gehören die Farbstufen F bis G zu den beliebtesten.


Der Unterschied zwischen Diamant und Brillant

Ein Diamant wird zum Brillant, wenn er im oberen Teil eine Tafel und 32 geschliffene Facetten und im unteren Bereich weitere 24 Facetten aufweist. Es erfordert natürlich überaus viel Erfahrung und Talent, einen Diamanten zum Brillanten zu schleifen.

Solitaire Diamanten – Ein einzelner Stein mit großer Wirkung

Es gibt bei Diamanten auch andere Schliffarten als den bekannten Brillantschliff. Ein Solitaire Diamant beispielsweise weist einen anderen Schliff auf und ist ein Schmuckstein, der immer Einzeln zum Einsatz kommt, während bei Brillanten auch mehrere Stücke zu einem Schmuckstück kombiniert werden. Der Name „Solitaire“ kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie „allein stehend, einzeln“. Ein Solitaire muss nicht in jedem Fall ein Edelstein sein. Ringe, Ketten und Ohrringe mit Solitaire Diamanten gelten als beliebteste und wertvollste Schmuckstücke überhaupt.


NEU! Solitaire Ohrringe ♔ Das ganz besondere Geschenk

Rechtzeitig zum nahenden Weihnachtsfest fügt Ihr Ohrstecker Shop Mein-Ohrstecker.de ein neues Glanzstück zum Sortiment hinzu. Durch wertvolle, wunderschöne Solitaire Ohrstecker können Sie Gefühle auf ganz einzigartige Weise ausdrücken. Solitaire Schmuck steht für Liebe, Treue, Ewigkeit, Stärke und natürlich Schönheit. Solitaire Ohrringe bieten die perfekte Symbiose aus den 4 genannten Kriterien für Diamanten: Karat, Schliff, Farbe und Reinheit in Verbindung mit makelloser Verarbeitung und höchstem Tragekomfort.

Wenn Sie auf der Suche nach einem einzigartigen und wertvollen Geschenk für die Liebste sind, dann sollten Sie sich für einen Solitaire Ohrring oder Gold Ohrstecker entscheiden. Um diesem wundervollen Schmuck gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen eines der schönen Schmucketuis, die wir in vielen Farben und unterschiedlichen Ausführungen anbieten.

 

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben