Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Creolen für Herren

Die beliebtesten Materialien für Herren-Creolen sind Sterlingsilber, Edelstahl, Gelbgold, vergoldetes Silber und auch Chirurgenstahl. Letzterer führt zu sehr verspielten und fantasievollen Gestaltungen. Modebewusste Herren tragen gern Creolen und weiteren Schmuck, der zum Outfit passen soll. Wenn dieses etwas farbenfroher ausfällt, können die Creolen für Herren auch bicolor oder tricolor gestaltet sein, während zum gedeckten Anzug eine goldene, vergoldete, schwarze oder silberne Herren-Creole sehr gut passt. Das Design wird zudem stark durch die Bearbeitung der Oberfläche bestimmt. Die Creolen können glänzend poliert, matt und schwarz gemustert sein. Darüber hinaus lieben Männer Creolen mit fantasievollen Ornamenten. Auch reizvolle Motive aus dem Tierreich (Skorpion, Spinne, Schmetterling) sind beliebt, ebenso coole Herren-Creolen mit einem glitzernden Schmuckstein. Wählen Sie zwischen verschiedenen Farben und Materialien Ihre passende Creole. Herren-Creolen werden sehr gern verschenkt.

 

Wie tragen Sie Herren-Creolen?

Beim Tragen von Creolen oder auch nur einer Creole strebt der Herr die Balance zwischen Rebell und dezenter, aber starker Persönlichkeit an. Das gelingt, wenn Sie einige Richtlinien für das Tragen von Herren-Creolen verstehen. Sie drücken damit Ihre Individualität aus und liegen stilsicher im Trend. Der wichtigste Faktor ist wohl, dass die Creolen den Look des Mannes ergänzen müssen, ihn aber nicht dominieren sollen. Klassifiziert werden sie weder als formell noch als leger. Nun stellt sich die Frage, ob Sie mit goldenen Creolen zur Vorstandsversammlung gehen können. Die Antwort hierauf ist leicht: Es hängt von Ihrem Vorstand bzw. der Firma und der Branche ab. Beschäftigte in der Werbung oder in anderen künstlerischen und kreativen Bereichen akzeptieren sehr gut ein modisches Accessoire wie die Herren-Creole, während es in einer Bank unter Umständen auf Unverständnis stoßen könnte, was wiederum an den Kolleginnen und Kollegen liegt. Manche Chefs schätzen womöglich Ihre stylische Seite sehr, andere sind hierfür zu konservativ. In diesem Fall könnten Sie Ihre Persönlichkeit besser mit einem Einstecktuch oder einer aussagekräftigen Krawatte zum Ausdruck bringen. Beides gilt als weniger kontrovers. Entscheidend kann auch die Frequenz Ihrer Kundenkontakte sein. In konservativen Firmen empfiehlt man den Mitarbeitern, die täglich viele Kunden treffen, ein eher klassisches oder neutrales Outfit.

Creolen für Männer passend zum Typ

Herren-Creolen sollten mit der Gesichtsform und dem Hautton harmonieren. Letzterer verträgt sich mit einigen Farben sehr gut, mit anderen eher schlecht. Im Überblick:
  • Helle Haut verträgt ausgezeichnet Creolen aus Platin, Weißgold oder Silber, aber praktisch gar nicht Roségold. Schwarz kann ein reizvoller Kontrast sein.
  • Milchig-weiße, regelrecht blasse Haut harmoniert ebenfalls mit Weißgold und Silber, aber überhaupt nicht mit Gelbgold.
  • Olivenfarbene Haut verträgt Creolen in jeder Farbgebung.
  • Dunkle Haut freut sich über das lebendige Gelbgold, während Silber und Weißgold auf ihr eher dezent wirken.

Die Gesichtsform ist entscheidend für die Form der Creolen:
  • Ein längliches Gesicht benötigt runde Creolen.
  • Ein herzförmiges Gesicht – bei Männern eher selten – wirkt durch gerade Creolen ohne Kurven am besten.
  • Das bei Herren häufig anzutreffende quadratische Gesicht wird am besten durch gebogene oder runde Creolen unterstrichen.
  • Umkehrt sollten Sie zu einem runden Gesicht quadratische oder rechteckige Creolen wählen.

Wie kombiniert der Herr seine Creolen zum übrigen Outfit?

Creolen sind Accessoires, die wie vorn erwähnt den Look wirkungsvoll unterstreichen, aber nicht übertrumpfen sollen. So würden größere, goldene und damit auffällige Creolen zu schlichten Jeans eher aufgesetzt bis dekadent wirken. Ihre Botschaft wäre: Mir ist die Welt egal. Ich habe Geld, schaut nur meine Creolen an. Was ihr über mich denkt, muss mich nicht interessieren. Daher ziehe ich mich ganz lässig an. Das wäre eine Provokation, mit der sich der Träger der Creolen nicht unbedingt beliebt macht. So ein Statement ist auch nur selten anzutreffen. In der Regel stimmen Herren ihre Creolen mit dem Thema ihres Outfits ab. Wenn die Herren-Creolen verspielt und farbenfroh sind, passen sie zu funky-lässiger Kleidung. Dezente Designs wirken zum Businessanzug gut. Jeansträger wählen am besten schwarze Creolen. Deren Größe soll wiederum zu den Körperproportionen passen. Ein kleiner Mann mit sehr großen Creolen wirkt ebenso verwirrend wie ein großer Mann mit winzigem Schmuck.

Wie viele Creolen trägt der Mann?

Diese Frage wird immer wieder heiß diskutiert, weil nur eine Creole (bzw. ein Ohrring) als Signal der Gay-Szene gelten kann (aber nicht muss!). So sollen homosexuelle Männer nur einen Ohrring links tragen, doch dieses Signal ist umstritten und vielen Menschen gar nicht bekannt. Auch Frauen tragen zum Teil asymmetrischen Schmuck, also beispielsweise nur einen Ohrring, der bei ihnen noch viel weniger als bei Männern auf die Zugehörigkeit zur LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) verweisen soll. Eine Empfehlung eben aus dieser Szene an Herren, die nur eine Creole aus rein modischen Gründen tragen wollen, lautet: Der heterosexuelle Mann sollte sie links tragen, um Verwirrungen zu vermeiden. Mode-Influenzer und Prominente tragen häufiger zwei Creolen und geben damit die Richtung vor.