Itabirit

ItabiritDer Itabirit ist ein sehr alter Eisenquarzit, der vor rund 3,8 bis 2,0 Milliarden Jahren entstanden ist. Geologisch wird er als Banded Iron Formation (Bändereisenerz) bezeichnet. Es ist metamorphisiertes Eisenerz, das in Oxidfazies vorliegt und zu Quarzkristallen rekristallisiert wurde. Dadurch wirken diese Steine so schön. Gefunden wurden sie erstmals im brasilianischen Itabira, daher erhielten sie ihren Namen. Inzwischen kennt man sie auf der ganzen Welt auch unter anderen Bezeichnungen, so etwa als Taconit (in den USA). Es gibt an vielen Orten Itabirit-Vorkommen, darunter erhebliche bei Itabira, bei den ukrainischn Städten Kurs und Kriwoj sowie in der US-Region der oberen Seen.

Itabirit als Schmuck

Als Schmuck wird aus dem Itabirit beispielsweise der Halbedelstein Jaspis Timor Rot, für den Itabirit aus Itabira verwendet wird. Er fällt durch seine beeindruckende gebänderte, tiefrot-dunkelgraue Erscheinung auf. Die Schichtstruktur durch den Entstehungsprozess ist dem Timor rot anzusehen. Die meisten dieser Steine entstanden in der erdgeschichtlichen Epoche des Präkambriums vor über zwei Milliarden Jahren. Ihre Schichten bildeten sich aus marinem Sedimentgestein. Bei der Schichtbildung vermischten sich die Lagen des tiefroten Hämatits mit denen des dunkelgrauen Magnetit-Erzes, dadurch entstand die sehr bemerkenswerte Farbstruktur. Ein Iron Red ist frost- und politurbeständig, er kann auch als Boden- oder Wandplatte im exklusiven Hausbau verwendet werden.