Modeschmuck

Modeschmuck OhrringeModeschmuck spiegelt meist die aktuellen Modetrends wieder und lässt sich schnell vor allem preiswert herstellen. Ursprünglich entstand Modeschmuck im Zuge der Demokratisierung. Er sollte dabei helfen, damit Schmuck als Statussymbol an Bedeutung verliert.

Modeschmuck – woher stammt der Begriff?

Man mag es kaum glauben, doch auch Coco Chanel war maßgeblich an der Entstehung des Modeschmucks beteiligt. Die bekannte Modedesignerin war sehr schnell bekannt dafür, dass sie zu ihrer einzigartigen Kollektion immer jeweils den passenden Modeschmuck entwarf. Heute wird Modeschmuck von den bekannten Designern leider kaum noch beachtet. Zum großen Teil wird heute Modeschmuck in Fabriken entworfen und produziert. Eben aus diesem Grund sind die wichtigen Zentren des Modeschmucks außerhalb der typischen Mode-Metropolen zu finden, wie zum Beispiel Gablonz, Idar-Obenstein oder in der Providence in den Vereinigten Staaten von Amerika. Neugablonz ist einer der eher neuen Zentren der Modeschmuckherstellung.

Modeschmuck – die Charakteristika

Modeschmuck wird im Gegensatz zu echtem Schmuck aus einfachen Materialien hergestellt, um den im zeitgemäßen Design gehaltenen Schmuck auf für Normalbürger erschwinglich zu machen. Für die Herstellung von Modeschmuck kommen die verschiedenartigsten Materialien in den unterschiedlichsten Farben und Formen, wie auch Oberflächengestaltung zum Einsatz.