Der Schmuck färbt ab – was tun?

Schmuck säubernDas der Lieblingsohrschmuck, die Kette oder der Ring unschöne Spuren auf der Haut hinterlassen, hat sicher jeder schon einmal erlebt. Die dunklen Streifen und Flecken entstehen, weil der Schmuck mit Luft, Wasser, Schweiß oder Kosmetik reagiert. Dabei oxidiert die Oberfläche - ein Vorgang, der die Verfärbung entstehen lässt, die dann auch auf die Haut übergeht. Schädlich ist diese im Übrigen nicht und kann mit Seife und Wasser abgewaschen werden.  

Wann färben Schmuck, Ohrstecker und Modeschmuck ab? 

Immer dann, wenn der Schmuck aus einem Metallmix besteht, tendiert er eher zum Abfärben. Normalerweise treten die unerwünschten Reaktionen dann auf, wenn Modeschmuck und Ohrstecker regelmäßig, ununterbrochen getragen werden. Besonders stark tritt die Verfärbung in Zusammenhang mit Salzwasser, Kosmetika wie Cremes und Sprays auf.  Ein Ring färbt ab, wenn er aus den entsprechenden Materialien besteht und vermehrt mit Schweiß, Wasser und Chemikalien in Berührung kommt. Aber auch hier kommt es sowohl auf die Zusammensetzung des Materials vom Schmuck als auch des körpereigenen Schweißes und der Umwelteinflüsse an. 

Welcher Schmuck färbt nicht ab?

Oft kommt die Frage: “Färbt Edelstahl ab?” - diese kann klar verneint werden. Wenn ihr Ohrstecker aus Edelstahl besteht, müssen Sie Verfärbungen am Ohrläppchen nicht befürchten.  Sollte die Deklarierung “Edelstahl” erfolgt sein und die Ohrringe färben ab, sollten Sie den Verkäufer informieren, denn es ist zu vermuten, dass er aus einem anderen Material, als angegeben besteht. 

Übrigens: Auch wenn Gold und Silber als Edelmetalle bezeichnet werden, verfärben sich diese. Hier spricht man vom “Anlaufen”. Auch das ist eine normale chemische Reaktion, die bei Ohrsteckern, Ketten und Ringen auftreten kann. Hier helfen dann unsere Silberbäder und Tauchbäder für Ohrstecker aus Gold.

Was kann man gegen Verfärbungen tun?

Doch häufig sind gerade die Lieblingsohrstecker ein Modeschmuck, welche aus einem nicht näher bestimmbaren Materialmix bestehen. Dann hilft nur, beim Tragen auf bestimmte Verhaltensweisen zu achten: 

  • Die Ohrstecker über Nacht immer rausnehmen
  • Den Ohrschmuck beim Baden, Schwimmen oder Saunieren rausnehmen
  • Die Ohrstecker erst zuletzt einsetzen, also auch nach dem Haarspray, Schminken usw. 
  • Nach dem Tragen die Ohrstecker mit einem Tuch reinigen 
  • Modeschmuck, Ringe usw. vor dem Spülen und Händewaschen ablegen.

Um den Kontakt der Ohrstecker mit dem körpereigenen Schweiß zu verringern, bieten wir zudem Flutees an. Diese Schutzhülsen für Ohrstecker werden über den Ohrschmuck gestülpt und verhindern so den Kontakt der Metalloberfläche mit dem Schweiß. So entstehen keine Verfärbungen durch Ohrringe am Ohrläppchen. Eine geniale Lösung auch für Allergiker.

Auch die richtige, trockene Aufbewahrung hilft Verfärbungen beim Modeschmuck zu vermeiden. Am besten die Ohrstecker und Ohrringe, Ketten und Ringe dazu nicht im Bad oder anderen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahren.

Ein Haushaltstipp, den man häufig liest, ist das Besprühen von Modeschmuck mit Haarlack oder Acryllack. Dies versiegelt die Oberfläche. Jedoch kann das Einbuße der Beweglichkeit, insbesondere bei Ketten, zur Folge haben. Wir raten daher zu einem sorgsamen Umgang mit Ohrsteckern und Modeschmuck und dem Einsetzen von Flutees, um langfristig ohne Verfärbungen Freude an ihrem Schmuck zu haben.  

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben