Hygienische Reinigung Ohrringe

Ohrringe, unabhängig Ihrer Art, haben ständigen Kontakt mit dem Stichkanal im Ohr wodurch können sich Fett und Talg an den Ohrringen ablagern, genauso wie normaler Schmutz. Damit Ohrringe möglichst lange nicht an Schönheit verlieren und natürlich als Vorbeugung gegen Infektionen, ist es wichtig, dass die Ohrringe regelmäßig sorgfältig gereinigt werden.

In welchen Intervallen sollten Ohrringe gereinigt werden?

Regelmäßig getragene Ohrringe sollten 1x die Woche spätestens alle drei Wochen gereinigt werden. Bei Ohrringen, die nur zu besonderen Gelegenheiten aus dem Schmuckkästchen geholt werden, ist eine Reinigung nach jedem Tragen sinnvoll.

Wie reinigt man Ohrringe hygienisch?

Entfernen Sie im ersten Schritt die sichtbaren Ablagerungen an den Ohrringen. Bereiten Sie die Reinigungslösung zu. Verwenden Sie hierfür nur medizinischen Alkohol, da alle anderen Reiniger zu scharf und definitiv alles andere als hautfreundlich sind. Der Alkohol wird in einem separaten Behälter gegossen und die Ohrringe über Nacht eingelegt, um alle Keime und Bakterie abzutöten. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass auch die Fettablagerungen bei dieser hygiensischen Reinigung entfernt werden.