Smaragd

SmaragdMineralklasse: Ringsilikate

Typisch für den Smaragd ist seine grüne Farbgebung. Der Edelstein wird schon seit mehreren Jahrhunderten in Schmuck verschiedenster Art verarbeitet, da der Smaragd richtig geschliffen, über einem einzigartigen Glanz verfügt.

Smaragd – die Charakteristika

Der Smaragd hat je nach dem eine hell- bis dunkelgrüne Farbgebung auf und besitzt einen unter die Haut gehenden Glasglanz. Abhängig von der Variation des Edelsteins ist er entweder durchscheinend oder durchsichtig. Wie wertvoll ein Smaragd ist hängt von seiner Farbgebung ab. Man kann sagen, je kräftiger das Grün desto wertvoller der Edelstein.

Smaragd – die Wortherkunft

Die heutige Benennung des Edelsteins „Smaragd“ leitet sich vom lateinischen Begriff „smaragdus“ bzw. dem griechischen Wort „Smaragdos“ ab, was übersetzt ganz simpel einfach nur grüner Stein heißt. Die größten Abbaugebiete des Edelsteins liegen vor allem in Brasilien.